Hemsö entwickelt neues Pflegeheim in Büttelborn bei Frankfurt

Veröffentlicht

Hemsö entwickelt neues Pflegeheim in Büttelborn bei Frankfurt.

 

  • Investitionsvolumen von rund 16 Mio. Euro
  • 94 Pflegeplätze, 33 Seniorenwohnungen, eine Tagespflege
  • Projektentwicklung ist ein weiterer Fokus von Hemsö in Deutschland

Hemsö errichtet in Büttelborn bei Frankfurt sein erstes selbst entwickeltes Pflegeheim und treibt damit sein Wachstum in diesem Segment in Deutschland voran. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 16 Mio. Euro wird 94 Pflegeplätze, 33 Seniorenwohnungen und eine Tagespflege beherbergen.

„Mit dem Neubau in Büttelborn gehen wir einen weiteren Schritt in unserer Wachstumsstrategie, da wir selbst für die Entwicklung und den Bau des Altenpflegeheims verantwortlich sind. Wir wollen jetzt auch in Deutschland den Fokus unserer Arbeit auf die Entwicklung eigener Seniorenpflege- und Wohnprojekte legen. Dabei können wir auf unsere Erfahrungen in Schweden und Finnland zurückgreifen, wo wir diese Strategie schon länger verfolgen“, sagt Jens Nagel, Geschäftsführer für Hemsö Deutschland.

Baubeginn ist im Frühjahr 2020. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 vorgesehen. Mit der Altenheim Victoria GmbH in Büttelborn, ein etabliertes familiengeführtes Unternehmen aus der Region, wurde ein Mietvertrag über 25 Jahre für das Pflegeheim und die Tagespflege abgeschlossen. Für die betreuten Wohnungen befindet man sich in Verhandlungen mit der Gemeinde.

In Deutschland besitzt und verwaltet Hemsö Sozialimmobilien mit einem Immobilienwert von 850 Mio. Euro, sowohl im Segment Pflegeheime als auch im Bereich der Bildungsimmobilien und öffentlichen Verwaltung.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Jens Nagel, Geschäftsführer Hemsö GmbH   

jens.nagel@hemso.se

 

Dokumente