Hemsö erwirbt zehn Pflegeheime und baut das Portfolio in Deutschland deutlich aus

Veröffentlicht

Hemsö erwirbt zehn Pflegeheime und baut das Portfolio in Deutschland deutlich aus

  • Investitionsvolumen von 100 Mio. Euro
  • Erhöhung des Bestands auf 65 Objekte in der Altenpflege
  • Aktueller Marktwert des Portfolios in Deutschland rund 1,1 Milliarden Euro

Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB hat über mehrere Tochterunternehmen ein Portfolio mit zehn Pflegeheimen in Deutschland erworben. Die Objekte befinden sich in sechs Bundesländern – Sachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Brandenburg sowie Schleswig-Holstein. Die Pflegeheime verfügen über sehr hohe Belegungsquoten und lange Restlaufzeiten bei den Mietverträgen und werden von neun verschiedenen Betreibern geführt. Der Verkäufer ist AviaRent SICAV-SIF, ein Luxemburgischer Immobilienfonds.


Insgesamt verfügen die zehn Objekte aus den Baujahren zwischen 1900 und 2012 über rund 59.000 Quadratmeter Nutzfläche und 907 Betten, davon rund 73 Prozent in Einzelzimmern, sowie 128 betreute Wohnungen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 99 Millionen Euro.


Mit diesem Erwerb erhöht sich der Bestand im Segment Altenpflege und Seniorenwohnen von Hemsö im Bundesgebiet auf 65 Objekte. Damit verfügt das Unternehmen über circa 6.200 Pflegeplätze und rund 460 betreute Wohnungen in elf Bundesländern. Hemsös Gesamtportfolio mit 77 Objekten und Grundstücken in Deutschland hat einen aktuellen Marktwert von mehr als 1,1 Milliarden Euro.


„Wir konnten in diesem Jahr Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 224 Millionen Euro durchführen und das zu wieder deutlich attraktiveren Kaufpreisfaktoren. Der Durchschnittsfaktor lag bei unter 18-fach. Es hat sich gezeigt, dass Seniorenimmobilien eine krisenfeste und attraktive Assetklasse bilden, die jedoch viel Spezialwissen voraussetzt“, sagt Hemsö-Geschäftsführer Jens Nagel. „Der aktuelle Ankauf passt ideal in unser diversifiziertes Portfolio mit unterschiedlichen Betreibern und Standorten. Sechs Betreiber davon sind bei uns komplett neue Mieter. Aufgrund der Professionalität und des Know-hows sowohl auf Verkäufer- und Käuferseite war eine reibungslose und schnelle Transaktion möglich“, erläutert Nagel.


Das Unternehmen verfolgt in Deutschland einen kontinuierlichen Wachstumskurs und investiert neben Pflege- und Seniorenimmobilien auch in andere Immobilien sozialer Infrastruktur, besonders im Bereich Bildungseinrichtungen, Rechtswesen oder Behörden. „Mit unserem Portfolio ist auch unser Team in Deutschland stetig gewachsen und auch dieses bauen wir stetig aus“, fügt Nagel hinzu.


Transaktionsberater für Hemsö war deren strategischer Partner, die Quadoro Doric Real Estate GmbH mit Sitz in Offenbach.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Jens Nagel, Geschäftsführer Hemsö GmbH   

jens.nagel@hemso.se


Diese Informationen werden von Hemsö Fastighets AB im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen zum Wertpapierhandel veröffentlicht. Die Informationen wurden am 16. Dezember um 08.30 Uhr veröffentlicht.

Dokumente