Hemsö erweitert Portfolio um Pflegeheim im bayerischen Pullach

Veröffentlicht

Hemsö erweitert Portfolio um Pflegeheim im bayerischen Pullach

  • Kaufpreis in Höhe von rund zehn Millionen Euro
  • 91 Einzelzimmer und 24 Doppelzimmer

Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB hat über ein Tochterunternehmen ein Pflegeheim in Pullach im Isartal im oberbayerischen Landkreis München erworben. Das im Jahr 1960 errichtete Gebäude verfügt über 139 Betten, verteilt auf 91 Einzelzimmer und 24 Doppelzimmer. Insgesamt verfügt das Objekt über circa 8.500 Quadratmeter Nutzfläche. Langfristiger Mieter ist die „Gemeinnützige Paritätische Altenhilfe GmbH Pullach“, ein Mitglied des „Paritätischen Wohlfahrtsverbands Bayern“. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro. Verkäufer ist der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V.


Im Zuge der Übernahme des Objekts plant Hemsö, das „Haus am Wiesenweg“ auf einen zeitgemäßen Standard zu heben, und wird unter anderem Sanierungen im Bereich Brandschutz und am Dach im mittleren einstelligen Millionenbereich vornehmen.


„Wie eine aktuelle Untersuchung von bulwiengesa kürzlich gezeigt hat, sind derzeit 29 Prozent der rund 15.400 Pflegeheime in Deutschland älter als 40 Jahre. Bei dem enormen Bedarf an Pflegeplätzen muss neben Neubauaktivitäten auch in den zunehmend veralteten Bestand investiert werden und Sanierungsmaßnahmen müssen angestoßen werden, um möglichst viele zeitgemäße Pflegeplätze zu schaffen und zu erhalten“, erläutert Jens Nagel, Geschäftsführer von Hemsö. „Wir bei Hemsö sind einer der wenigen internationalen Investoren in dem Segment, die Objekte auch gezielt auswählen, bei denen umfangreiche Sanierungen notwendig sind. Möglich ist dies nur mit unserem internen Know-how und sehr gut aufgestellten Asset-Management“, ergänzt Nagel.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Jens Nagel, Geschäftsführer Hemsö GmbH   

jens.nagel@hemso.se


Diese Informationen werden von Hemsö Fastighets AB im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen zum Wertpapierhandel veröffentlicht. Die Informationen wurden am 26. Oktober um 08.30 Uhr veröffentlicht.

Dokumente