Hemsö startet Bau von Pflegeheim in Kleinmachnow

Veröffentlicht

Hemsö startet Bau von Pflegeheim in Kleinmachnow

  • Baugenehmigung erteilt
  • Investitionsvolumen von ca. 21 Mio. €
  • Voraussichtliche Fertigstellung im November 2022

Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB startet mit dem Bau eines Pflegeheims im brandenburgischen Kleinmachnow. Ende des Jahres 2019 hatte das Unternehmen über eine Tochtergesellschaft das Grundstück erworben. Im vierten Quartal 2021 wurde nun die Baugenehmigung für das Pflegeheim in der Fahrenheitstraße erteilt.


Als Generalunternehmer hat Hemsö Kondor Wessels beauftragt, um die Immobilie zu errichten. Das seit 25 Jahren erfolgreiche Bauunternehmen wird die Ausführung übernehmen. Die Fertigstellung ist voraussichtlich im November 2022. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 21 Millionen Euro plant Hemsö eine 6.500 Quadratmeter große Pflegeeinrichtung mit 85 großzügigen Einzelzimmern sowie einer Küche und einem Restaurantbereich. Betrieben wird das Pflegeheim künftig durch die seit 1977 in der Pflegebranche agierende Victor’s Group, die mehr als 120 Einrichtungen mit ca. 18.500 Pflegeplätzen führt.


„Wie bereits angekündigt, wollen wir so wie in Schweden nun auch in Deutschland einen Schwerpunkt unserer Arbeit auf die Entwicklung eigener Seniorenpflege- und Wohnprojekte legen. Kleinmachnow ist eines von aktuell sechs Neubauprojekten, die wir derzeit in der Planung haben, weitere Grundstücksankäufe stehen vor der Beurkundung“, erläutert Jens Nagel, Geschäftsführer von Hemsö in Deutschland.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Jens Nagel, Geschäftsführer Hemsö GmbH   

jens.nagel@hemso.se


Diese Informationen werden von Hemsö Fastighets AB im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen zum Wertpapierhandel veröffentlicht. Die Informationen wurden am 16. Dezember um 08.30 Uhr veröffentlicht.

Dokumente