Hemsö erweitert Transaktionsteam in Deutschland

Veröffentlicht

Hemsö erweitert Transaktionsteam in Deutschland

  • Wachstum mit eigenen Projektentwicklungen
  • Schaffung weiterer Stellen in Deutschland bis Ende 2022

Das schwedische Unternehmen Hemsö erweitert sein Transaktionsteam in Deutschland. Seit Anfang August unterstützt Ferdinand Kühne als Transaktionsmanager die Akquise des Unternehmens. Vor seiner Tätigkeit bei Hemsö war er vier Jahre lang Asset-Manager im Geschäftsfeld Pflege und Betreutes Wohnen bei der Deutsche Wohnen SE. Neben dem Asset- fungierte er auch im Transaktionsmanagement mit Schwerpunkt auf Seniorenimmobilien. Kühne betreute unter anderem die Akquise und den Vertrieb von vier Portfolien mit insgesamt 50 Objekten und einem Gesamtvolumen von rund 900 Millionen Euro.


„In den vergangenen Jahren konnten wir unser Portfolio in Deutschland kontinuierlich ausbauen und attraktive Bestandsimmobilien erwerben. Darüber hinaus wollen wir unsere Aktivitäten im Bereich der eigenen Projektentwicklung intensivieren und weiteres Wachstum in Deutschland mit der verstärkten Akquise von geeigneten Grundstücken ermöglichen“, erläutert Jens Nagel, Geschäftsführer von Hemsö in Deutschland.


„Mit der Zahl neuer Projekte wächst auch unser Deutschlandteam stetig mit. Auch im kommenden Jahr planen wir, unser Team mit Positionen in den Bereichen Projektentwicklung und Asset Management sowie Buchhaltung/Controlling weiter auszubauen. Noch im Laufe dieses Jahres wird eine Kollegin im Bereich Controlling beginnen, welche als Schnittstelle zwischen unserer schwedischen Finance-Abteilung und unserem Team in Deutschland fungieren wird“, ergänzt Nagel.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Jens Nagel, Geschäftsführer Hemsö GmbH   

jens.nagel@hemso.se


Diese Informationen werden von Hemsö Fastighets AB im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen zum Wertpapierhandel veröffentlicht. Die Informationen wurden am 24. September um 08.30 Uhr veröffentlicht.

Dokumente