Geschäftsmodell

Hemsö besitzt, verwaltet und entwickelt Sozialimmobilien . Die Liegenschaften in unserem Bestand werden an Betreiber von Pflegeheimen, Bildungseinrichtungen sowie Einrichtungen des Gesundheits- und Rechtswesens vermietet. In Deutschland konzentrieren wir uns dabei auf die Altenpflege. Unser Geschäft basiert darauf, Immobilien zur Verfügung zu stellen, die die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse ihrer Betreiber erfüllen. Dank unserer effizienten Verwaltung können die Betreiber sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren – der Gesellschaft hervorragende Dienstleistungen anzubieten.

Immobilien für soziale Dienstleistungen – unser gesellschaftlicher Beitrag

Unsere Mieter sind vor allem der Staat, das öffentliche Gesundheitswesen und die Kommunen, aber auch private Betreiber, insbesondere in Deutschland. Bei Hemsö findet Wertschöpfung durch langjährige Kenntnis der Immobilien- und Projektentwicklung statt, verbunden mit langfristiger Verwaltung und Vermietung. So können wir ein ausgezeichnetes Property-Management, ein stabiles Investitionsumfeld und auf die speziellen Bedürfnisse der Betreiber zugeschnittene Liegenschaften bieten. Sozialimmobilien haben eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Wir sehen es als unsere Verantwortung, den bestmöglichen Rahmen für ihre Betreiber zu bieten.

Langfristige Mieterbeziehungen – die Basis unseres Geschäfts

Eine gute und vertrauensvolle Beziehung zu unseren Mietern ist für das Geschäftsmodell Hemsös zentral. Dabei kommt uns unsere langjährige Erfahrung zugute: Wir kennen die Besonderheiten von Sozialimmobilien und die speziellen Ansprüche, die ihre Betreiber haben. Hemsö erfüllt seine gesellschaftliche Verantwortung, indem wir Liegenschaften zur Verfügung stellen, die einen erfolgreichen Betrieb ermöglichen.

Dabei kennen wir das gesellschaftliche und politische Umfeld und wissen, dass Ansprüche sich ändern. Deshalb ist uns wichtig, unsere Sozialimmobilien so zu verwalten, dass sie die Flexibilität bieten, wechselnde Ansprüche heute ebenso wie morgen zu erfüllen. Denn langfristiges Denken heißt für uns auch, auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein. Dadurch und durch unsere finanzielle Stärke bieten wir den Betreibern ein stabiles Umfeld und beständige Partnerschaft.

Kunden und Mitarbeiter im Blick

Gerade bei Pflegeimmobilien ist es wichtig, dass die Patienten sich wohlfühlen. Deshalb gehören für uns ebenso funktionale wie angenehme Räumlichkeiten zum Standard. Die Menschen, die sie nutzen, sollen sich dort gern aufhalten. Daran arbeiten wir kontinuierlich, um die besten Voraussetzungen für die gesellschaftlich wichtigen Funktionen unserer Immobilien zu schaffen.

Unsere Verantwortung sehen wir dabei sowohl gegenüber den Kunden als auch gegenüber den Mitarbeitern, unseren eigenen wie denen unserer Betreiber. Arbeitsschutz und Zugänglichkeit sind zentrale Werte.

Intern wie extern legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit in unseren Geschäftsbeziehungen wie auch in unserem Umgang mit Menschen und Ressourcen. Sozialimmobilien zu besitzen bedeutet für uns, gesellschaftliche Verantwortung zu tragen. Unser Geschäftsmodell setzt auf allen Ebenen auf beständige, vertrauensvolle Beziehungen, Stabilität und Flexibilität. Unsere Erfahrung zeigt, dass wir damit bereit sind, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen und unser Wachstumspotenzial auszubauen.